Papierbohrsystem Dürselen PB.15

Die PB.15 ist ein Papierbohrautomat für die industrielle Druckweiterverarbeitung. Er bietet eine große Leistungssteigerung gegenüber herkömmlichen Papierbohrautomaten: Die Bedienperson legt nur die Papierstapel auf ein Förderband und setzt sie nach dem Bohrvorgang wieder ab.

Die Arbeitsweise dieser Papierbohrmaschine automatisiert das Anlegen, Ausrichten und Bohren vollständig. Formatwechsel und Lochbildwechsel laufen vollautomatisch ab. Die Dürselen PB.15 Papierbohrmaschine rüttelt jeden Papierstapel für einwandfreie Ausrichtung und transportiert ihn markierungsfrei durch die Maschine. Sie bohrt stapelweise Lose-Blatt-Sammlungen, klebegebundene Broschuren, rückstichgeheftete Broschüren oder Falzbogen und gefalzte Lagen.

Vorteile

Der Papierbohrautomat PB.15 bietet u.a. hohe Leistung, bedienerunabhängig gleichbleibend hohe Qualität, automatische Einstellung von Format, Lochbild und Randabstand, elektrischen Bohrbandvorschub für immer saubere Löcher, Touchscreen-Bedienung, Speicherplätze, In-Line-Betrieb mit vor-/nachgelagerten Verarbeitungsschritten.

 

Durselen Papierbohrmaschinen von binderhaus
Der Papierbohrautomat Dürselen PB.15 steigert die Leistung beim Papierbohren in der industriellen Druckweiterverarbeitung.

Technische Daten

  • Bogenformate von 120 x 80 mm (Bohrung an langer Seite) bis 340 x 320 mm
  • bis 50mm Stapelhöhe
  • Lochdurchmesser 3 - 14 mm, engster Lochabstand 1 mm
  • bis 1.500 Stapel pro Stunde bei Abheftlochung
  • bis 700 Stapel pro Stunde bei Wire-O Drahtkammbindung
  • 5 - 25 mm Lochabstand zum Rand, per Knopfdruck
  • bis zu 15 Bohrköpfe
  • Platzbedarf inklusive Bänder 260 x 240 cm

Infomaterial Bohren

Pflichtfeld *