Nutmaschinen und Rillmaschinen

Oben nicht genutet, unten auf Binderhaus R50/10 Rillmaschine genutet

Nuten, Rillen sowie Nutmaschine und Rillmaschine werden in der Praxis als gleich angesehen. Nutmaschinen oder Rillmaschinen verhindern Qualitätsprobleme beim Falzen von Digitaldruck, Offsetdruck oder Karton. Ohne Nuten oder Rillen treten beim Falzen häufig Schäden auf: Brechen der Papierfaser, Aufplatzen des Papierstrichs oder Abplatzen von Druckfarbe oder Digitaldrucktoner. Ärger, Preisnachlaß oder ein Nachdruck können die Folge sein, weil der Kunde aufgeplatzte Falzbrüche und Blitzen nicht akzeptiert. Für Nuten und Rillen gibt es zwei Verfahren:

Nuten mit Balkenrillung

Kein Verfahren liefert bessere Qualität als die Balkenrillung. Das Verfahren ist vom Buchdruck-Tiegel und den "Tretnut-Maschinen" bekannt. Ein Rillmesser verdichtet das Papier schonend und unter hohem Druck in eine Nut, anstatt die Fasern zu dehnen wie beim rotativen Nuten auf der Falzmaschine. Papier und Karton bis zu 600 g/qm, Digitaldruck, Offsetdruck sowie Papiere mit falscher Laufrichtung lassen sich hierdurch sauber falzen.

Rotatives Nuten

Eine Falzmaschine mit rotativem Rillwerkzeug oder Nutwerkzeug auf der Messerwelle kann auch Nuten, aber mit schlechterer Qualität als die Balkenrillung. Nachteile: Beim Falzen platzt die Nut häufig auf, die schlechte Bogenführung in der Messerwelle kann eine bogenförmige Nut erzeugen, man blockiert i.d.R. das breiteste Falzwerk, die Bogenkante kann beim Eintauchen ins rotative Nutwerkzeug einreissen und das Einrichten dauert viel länger. Beim Zwitterverfahren des "OHZ" Original Heidelberger Zylinder rollt ein Zylinder die Kanalnut gegen die Nutlinie auf der Stanzform ab, wodurch die Nutqualität in Transportrichtung klar leidet. Binderhaus Nutmaschinen nuten immer optimal, weil sie das Papier ohne Abrollbewegung verdichten.

Perforationsmaschine, Mikroperforation, Stanzen

Viele Binderhaus Nutmaschinen und Rillmaschinen können auch Abrissperforation bzw. Strichperforation, Mikroperforation und Wire-O-Stanzung für die Drahtkammbindung.

 

Nutmaschinen, Rillmaschinen und Perforiermaschinen im Überblick:

 Modell

Breite (cm)

Rillverfahren

Anleger

inline Falzen

Perfo

Stanzen

Takte/h
 OXO 50 Balken  Saug-Blasluft integriert ja - 9.000
 R50/FSA 50 Balken Heidelberg mit Tremat Option ja ja 14.000
 R50/14-SRB 50 Balken Schrägrollenbahn Option ja ja 14.000
 R50/14-DUO 50 Balken Saug-Blasluft Option ja ja 14.000
 R50/14 50 Balken Saug-Blasluft Option ja ja 14.000
 R50/10 50 Balken Saug-Blasluft Option ja - 10.000
 R50-ECO 50 Balken Saug-Blasluft Option ja - 8.000
 R36 36 Balken Saug-Blasluft Option ja - 6.000
 TP50 50 Taktperfo Ausrichtelineal Option ja - versch.
 AIRSPEED 450 45 Balken Saug-Blasluft Option ja ja 3.000
 GPM 450 SA 45 Balken manuell - ja - 1.800
 GPM 450 45 Balken manuell - ja - man.
 KSL 435 43 Balken manuell - - - man.
 GPM 320 32 Balken manuell - ja - man.
 KSL 320 32 Balken manuell - - - man.
 RPM 350 35 nur Perfo Reibanleger - ja - 6.800

Infomaterial Rillen-Nuten-Perforation





















Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular erhoben und verarbeitet werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen.